Blasmusik und der Atem

Nach unserer dreiwöchigen spiel- und probefreien Zeit haben wir dieses Wochenende unsere ersten Umzüge in Thorr gehabt. Es hat uns, wie jedes Jahr, wieder viel Spaß gemacht, die St. Katharinen Schützenbruderschaft sowohl samstags als auch sonntags bei beiden Umzügen musikalisch zu unterstützen.

Auf der Straße zu spielen ist aber auch eine besondere Herausforderung für jedes Blasorchester. Neben den Schwierigkeiten des Notenlesens – beim Marschieren in Reih und Glied sind auch diese nicht ruhig zu lesen – muss der Musiker auch seinen Atem kontrollieren. Über das korrekte Atmen beim Blasinstrument-Spielen handelt folgender Artikel, zu dem ich viel Spaß beim Lesen wünsche!

Atemübung während einer Schulung zum Erzeugen eines konstanten Luftstroms. Eine wichtige Voraussetzung zum Spielen eines Blasinstruments.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Musikverein "Blau-Weiss" Quadrath - Ichendorf 1972 e.V. © 2014