Schaufenster im StadtteilLADEN

Die Betreuerin des StadtteilLADENs in Quadrath-Ichendorf sprach den Musikverein „Blau-Weiss“ schon direkt bei der Eröffnung an, ob wir ein Schaufenster einrichten könnten.  Begeistert sagten wir zu, unsere Vereinstätigkeit für einen Monat der Öffentlichkeit visuell zu veranschaulichen. Dies war eine weitere Möglichkeit, den Quadrath-Ichendorfern zu zeigen, dass Musik viel bewirken kann – einmal als persönliches Fitnessprogramm für den Geist und auch als verbindendes Element zwischen den Kulturen – wie bereits in einigen Artikeln dargelegt.

Der Musikverein „Blau-Weiss“ Quadrath-Ichendorf bei der Eröffnung des StadtteilLadens mit der Bergheimer Bürgermeisterin Maria Pfordt und dem Ortsvorsteher Edwin Schlachter

 

Am Ende der Sommerferien war es dann soweit: wir konnten das Fenster einrichten. Allerdings braucht es etwas Vorbereitungszeit – Bilder aussuchen und drucken, die ausgestellt werden sollen, Instrumente organisieren, die ausgestellt werden können und das Einrichten selber.

Aus einem gigantischen Vorrat an Fotos mussten einige wenige ausgesucht werden, die es wert waren, der Öffentlichkeit präsentiert zu werden. Dann musste berücksichtigt werden, dass der Musikverein auch weiterhin Instrumente brauchte, um seine zahlreichen Engagements bestreiten zu können; es mussten somit Instrumente sein, die entbehrlich waren. Schließlich mussten sich noch zwei Mann „opfern“, die bereit waren, das Schaufenster einzurichten, was auch erhebliche Zeit in Anspruch nahm. Aber es gibt immer noch Leute, die sich für das Gemeinwohl engagieren – zum Glück!

 

Das fertig eingerichtete Schaufenster

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Musikverein "Blau-Weiss" Quadrath - Ichendorf 1972 e.V. © 2014