Zwei Platzkonzerte im Mai

IMG_7844.1

Der Wonnemonat Mai bescherte uns zwei Platzkonzerte im Rahmen von Schützenfesten kurz hintereinander. Als erstes durften wir unser Können in Glesch präsentieren; bei Kaiserwetter spielten wir eine Auswahl aus unserem umfangreichen Repertoire im dortigen Festzelt. Die Glescher Schützen und auch andere Anwesende waren begeistert von unserer Musik – auch weil unsere Musikalische Leiterin für das Große Orchester ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammengestellt hatte. Vom Radetzky-Marsch bis hin zu Lord oft the Dance, vom Böhmischen Traum bis hin zu Schlager-Potpourris boten wir für jeden Geschmack etwas.

IMG_7845.1Ganz besonders viel Applaus erhielt unsere starke Jugendgruppe bei ihrer Darbietung bekannter Filmmusiken. Den Anfang machte der Titel „You’ll be in my Heart“, den Phil Collins im Zeichentrickfilm Tarzan vertonte. Das John Dunbar Theme wurde als zweites Stück gespielt und ist aus dem Western „Der mit dem Wolf tanzt“. Ein Medley aus dem Movie „Fluch der Karibik“ war das darauf folgende „Pirates of the Caribean“.

IMG_7851.1

Dann wurde es schneller und anspruchsvoller. Zum „Grease-Medley“ rockten und tanzten Olivia Newton-John und John Travolta im gleichnamigen Musical über die Filmleinwand. Noch anspruchsvoller war das letzte Medley, das die Jugendgruppe spielte. „Disney at the Movies“ ist ein musikalisch komplizierter Titel, in dem zahlreiche Zeichentrick-Melodien von Walt Disney Pictures vereint sind. Für dieses Musikstück hatte das Jugendorchester lange intensiv geprobt und bot es hier zum ersten Mal dar.

IMG_7856.1

Das zweite Platzkonzert hatten wir auf dem Elsdorfer Altstadt-Schützenfest an Christi Himmelfahrt. Anfang der Woche kamen noch Sturzbäche aus den Wolken, was glücklicherweise an Vatertag nicht mehr der Fall war. Petrus nahm Rücksicht auf die Väter und dieses Wetter hielt sich zum Glück, bis unser Platzkonzert beendet war.

IMG_7891.1

Nachdem wir den Brudermeister der Schützen abgeholt, zur Kranzniederlegung gespielt und in die Kirche gebracht hatten, durften wir nach dem Mittagessen den Schützenkönig von Zuhause abholen und zum Festplatz spielen. Danach bauten wir das restliche Equipment auf, was nicht allzu lange dauerte. Als die Schützen nämlich in der Kirche ihre Messe hatten, waren wir nicht untätig gewesen: das Schlagzeug und die Notenständer waren somit bereits aufgebaut. Letztere mussten folglich nur noch mit den Stühlen hingestellt werden. Dann konnte unser zweites Platzkonzert innerhalb von fünf Tagen anfangen!

IMG_7901.1

Dieses verlief jedoch etwas anders als das erste. Einerseits war die Atmosphäre und Geräuschkulisse auf dem Festplatz am St. Georgsheim ganz anders als im Festzelt in Glesch. Andererseits teilte die Musikalische Leiterin die zu spielenden Titel anders auf. Im ersten Block wurden von uns nur Märsche und Polkas gespielt, wogegen wir im zweiten mehrere Schlager-Potpourris darboten.

IMG_7906.1

Bevor im dritten und letzten Block des Großen Orchesters Karneval-Medleys erklangen, hatten unsere jungen  Musiker wieder die Möglichkeit ihr Können zu präsentieren. Sie spielten hier die gleichen Stücke wie in Glesch, ließen aber das Disney-Medley weg, da es auf dem Festplatz viel zu unruhig dafür war. Nichtsdestotrotz erhielt das Jugendorchester auch hier wieder viel Beifall.

IMG_7924.1

In zahlreichen Gesprächen mit Schützen aus Glesch und Elsdorf wurde deren Überraschung deutlich, welch ein abwechslungsreiches Repertoire der Musikverein „Blau-Weiss“ Quadrath-Ichendorf hat. Aber auch die musikalische Darbietung überzeugte die Zuhörer nach eigenem Bekunden. Gerne würden wir auch mehr Platzkonzerte spielen, da hier die künstlerischen Anforderungen höher und die Ausdrucksmöglichkeiten differenzierter sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Musikverein "Blau-Weiss" Quadrath - Ichendorf 1972 e.V. © 2014