Unser 2. Großes Menschen-Kicker-Turnier

Seit Wochen planten wir unser 2. Menschen-Kicker-Turnier in Quadrath-Ichendorf. Als alles schon stand, erhielten wir von der Stadt Bergheim zwei Wochen vor dem Turnier die Hiobsbotschaft, die Mehrzweckhalle in Quadrath-Ichendorf wäre für Ballspiele gesperrt. Wenn ein Ball fest gegen die Decke geschossen würde, könnte es sein, dass Teile davon herunter kämen. Turnen, Gymnastik oder Leichtathletik könnten dagegen weiterhin dort stattfinden.

Um diese drei Pokale wurde gespielt

Um diese drei Pokale wurde gespielt

Obwohl wir mit einem Schaumstoffball in einem 13 * 7 m großen, aufblasbaren Feld spielen, der überhaupt nicht bis an die Decke geschossen werden könnte, handelt es sich um ein Ballspiel und die Verwaltung blieb hart und sagte nein! In zwei Wochen mussten wir somit alles neu organisieren, was uns glücklicherweise auch gelang. Aber es war Stress pur!

Die Stadt bot uns an, auf einem kleinen eingezäunten Kunstrasenfeld vor dem Ascheplatz das Turnier im Jahnstadion abzuhalten; es fänden auch keine Spiele dort statt. Doch später, als wir beim 1. FC Quadrath-Ichendorf nachfragten, stellte sich heraus, der Ascheplatz wäre von 12:00 bis 17:00 Uhr belegt. Das bedeutete für uns: weiter eine adäquate Örtlichkeit suchen.

Wir hätten auch in eine andere Sporthalle in Quadrath-Ichendorf ausweichen können, doch Sporthallen dürfen nicht mit Straßenschuhen betreten werden. Geschweige denn, Essen mit hereinzunehmen. In der Mehrzweckhalle ist dies zwar auch nicht gestattet, doch dort könnten Zuschauer auf einer Empore dem Spiel bei Kaffee und Kuchen oder einem Kaltgetränk folgen. Für ein Turnier „nur zum Spaß an der Freud‘!“ ein Muss!

Aufbau des Spielfeldes

Aufbau des Spielfeldes

Im Jahnstadion hatten wir zudem ein weiteres Problem: wie und wo spülen wir Gläser und Geschirr? Die Zuschauer wünschten doch auch mit Essen und Trinken versorgt zu werden. Vorsichtshalber mieteten wir also eine Spültheke, zu der wir nur noch einen Wasserzu- und –ablauf benötigten. Freundlicherweise durften wir den Verkaufsstand des 1. FC Quadrath-Ichendorf benutzen, in dem alle benötigten Anschlüsse vorhanden sind.

Unser 2. Menschen-Kicker-Turnier fand jetzt somit im Jahnstadion, Auf der Helle ebenfalls in Quadrath-Ichendorf statt. Voraussichtlich wird an diesem Tag auch schönes Wetter herrschen – wenn der Wetterbericht Recht behält – so dass diese Veranstaltung auch im Freien nicht ins Wasser fällt.

Das Grillteam

Das Grillteam

Es hatte also geklappt: diesmal spielten wir unter freiem Himmel, da kurzfristig die Mehrzweckhalle – wie oben erläutert – für Ballsport jeglicher Art gesperrt war. Wir danken dem 1. FC Quadrath-Ichendorf ganz herzlich für seine Unterstützung, ohne die das Turnier ins „Wasser gefallen“ wäre – obwohl es lt. Wetterbericht trocken bleiben sollte – und auch blieb!

Also bauten wir alles samstags morgens gemeinsam auf – anstelle die Vorbereitungen am Freitag-Abend treffen zu können. Um 8:00 Uhr trafen wir uns und trugen unsere Bänke, Schirme, den Pavillon und alles Mögliche die paar Schritte über einen Fußweg ins Jahnstadion. An Elektrik mussten der Computer für die Auswertungen und die Anlage samt Boxen aufgebaut werden. Später kamen noch ein Kühlwagen, eine Spül- und eine Kuchentheke, die auch alle ihren Platz fanden.

Das Theken-Team

Das Theken-Team sowie…

Nur das Spielfeld fehlte noch! Die Mannschaften trudelten schon langsam ein und wir hatten bereits leichte Sorgen. Doch diese waren unbegründet: als „die Wilde 9“ kam, war das Spielfeld ruckzuck aufgebaut; von dieser Gruppe hatten wir nämlich das Feld gemietet. So konnten noch Fotos en masse geschossen werden,

Damen an der Kuchentheke

…Damen an der Kuchentheke

bevor unsere Vereinsfotografin nach Hause fuhr, um die Urkunden vorzubereiten. Jede teilnehmende Mannschaft erhielt nämlich eine solche überreicht, wenn sie bis zum Ende des Turniers geblieben waren. Leider verabschiedete sich manche Mannschaft, nachdem sie in der Vorrunde ausgeschieden war!

Alle Teilnehmer des Turniers versammelt um das Spielfeld mit den beiden Schiedsrichtern

Alle Teilnehmer des Turniers versammelt um das Spielfeld mit den beiden Schiedsrichtern in der Mitte

15 Mannschaften waren dieses Jahr gemeldet – fünf mehr als bei unserem letztjährigen Menschen-Kicker-Turnier. Damit konnten drei Gruppen mit je fünf Mannschaften gebildet werden. Ein Spiel dauerte 7 Minuten, geplante Wechselzeit waren zwei Minuten. Damit hätte die Vorrunde von 13:30 bis ca. 18:00 Uhr gedauert – wenn nicht Unvorhersehbares dazwischen gekommen wäre. Am Vorabend hatte eine bereits angemeldete Mannschaft kurzfristig abgesagt, somit wäre die Vorrunde insgesamt 35 Minuten kürzer gewesen, doch aufgrund der hohen Temperaturen, legte das Schiedsrichtergespann öfter Pausen ein.

Gleueler Funken Mädels vs. MusiQIcker 1

Gleueler Funken Mädels vs. MusiQIcker I

Aus Quadrath-Ichendorf nahmen dieses Jahr insgesamt fünf Mannschaften teil: zwei vom Musikverein, die Messdiener und Jubiläumskicker von Heilig Kreuz und der wiederauferstandene Fanclub des 1. FC Köln: Die Tradition lebt weiter. Dieses Jahr gab es beim Musikverein aber keine Geschlechtertrennung, wie im Vorjahr, sondern wir hatten zwei gemischte Mannschaften aufgestellt: die MusiQIcker I und II.

MusiQIcker Vs. Die wilde 9

MusiQIcker Vs. Die wilde 9

In das darauffolgende Viertelfinale zogen dann jeweils die ersten beiden einer Gruppe ein, sowie die zwei besten Drittplatzierten. In diesem Durchgang spielten die Mannschaften um den Einzug ins Halbfinale. Wer verlor schied aus!

Wie das üblich ist: im Halbfinale wird ermittelt, wer um den dritten und vierten, sowie wer um den ersten und zweiten Platz spielt. Hier ergab sich dieses Jahr ein reines Quadrath-Ichendorfer Halbfinale. „Die Tradition lebt weiter“ trat gegen die MusiQIcker I an und gewann. Daher ist unsere Mannschaft – wie im Vorjahr – vierter

MusiQIcker I aufdem vierten Platz

MusiQIcker I aufdem vierten Platz

geworden. Wir gratulieren dem 1. FC Köln-Fanclub herzlich zu seinem 3. Platz!

Die Tradition lebt weiter errang den 3. Platz

Die Tradition lebt weiter errang den 3. Platz

Im Endspiel um den 1. Oder 2. Platz traten „die jungen Wilden“ gegen „die wilde 9“ aus Bedburg-Broich an. Wie im Vorjahr holten sich „die jungen Wilden“ der Funken Rot-Weiß Hürth-Gleuel den Siegerpokal. Wir gratulieren der „wilden 9“ hiermit herzlich zum 2. und den „jungen Wilden“ zu ihrem verdienten 1. Platz!

Die wilde 9 auf dem 2. Platz

Die wilde 9 auf dem 2. Platz

Wie im Vorjahr: die jungen Wilden erkämpften sich den 1. Platz

Wie im Vorjahr: die jungen Wilden erkämpften sich den 1. Platz

Allen Teilnehmern hatte das 2. Große Menschen-Kicker-Turnier sehr gut gefallen und sie hatten riesigen Spaß dabei. Zu unserem „Turnier zum Spaß an der Freud‘!“ für nächstes Jahr, ließen sich auch schon einige Mannschaften vormerken. Wir danken allen Teilnehmern und würden uns freuen, euch auch nächstes Jahr dazu begrüßen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Musikverein "Blau-Weiss" Quadrath - Ichendorf 1972 e.V. © 2014